Prüfung 70-643 - TS: Konfigurieren von Windows Server 2008-Anwendungsinfrastruktur (de-DE)

Prüfung 70-643 - TS: Konfigurieren von Windows Server 2008-Anwendungsinfrastruktur (de-DE)

Überblick


Zielgruppenprofil

Microsoft Certified Technology Specialist (MCTS) für Windows Server 2008 ist für IT-Experten bestimmt, die in komplexen Computerumgebungen mittlerer oder großer Unternehmen arbeiten. Der MCTS-Teilnehmer sollte mindestens über ein Jahr Erfahrung im Implementieren und Verwalten eines Netzwerkbetriebssystems in einer Umgebung mit folgenden Merkmalen verfügen:

  • 250 bis 5000 Benutzer oder mehr
  • Mindestens drei physische Standorte
  • Mindestens drei Domänencontroller
  • Netzwerkdienste und Ressourcen, beispielsweise Messaging, eine Datenbank, Datei- und Druckdienste, einen Proxyserver, eine Firewall, Internetzugriff, ein Intranet, Remotezugriff und Clientverwaltung
  • Konnektivitätsanforderungen, beispielsweise für Verbindungen der Niederlassungen und Remotebenutzer mit dem Firmennetzwerk bzw. dem Firmennetzewrk mit dem Internet

Anerkennung für Zertifizierungen

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung "70-643 - TS: Konfigurieren von Windows Server 2008-Anwendungsinfrastruktur" erfüllen Sie die Anforderungen für folgende Zertifizierungen:

  • Microsoft Certified Technology Specialist (MCTS): Konfigurieren der Windows Server 2008-Anwendungsinfrastruktur

Die Zertifizierungsprüfung 70-643 wird für folgende Zertifizierungen anerkannt:

Hinweis Dieses Vorbereitungshandbuch kann jederzeit ohne vorherige Benachrichtigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen können adaptive Testverfahren und Simulationselemente enthalten. Das Format, in dem die Prüfungen vorgelegt werden, wird von Microsoft nicht vorgeschrieben. Bereiten Sie sich mit diesem Vorbereitungshandbuch auf die Prüfung vor, unabhängig von deren Format.

Bewertete Fähigkeiten


Bereitstellen von Servern (23%)
  • Bereitstellen von Abbildern unter Verwendung der Windows-Bereitstellungsdienste.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Installation von Medien (IFM), Konfigurieren der Windows-Bereitstellungsdienste, Erstellen von Abbildern der Windows-Bereitstellungsdienste, Bereitstellen der Abbilder der Windows-Bereitstellungsdienste und Server Core.
  • Konfigurieren der Microsoft Windows-Aktivierung.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Installieren eines KMS-Servers, Erstellen eines DNS SRV-Eintrags und Replizieren der Volumenlizenzdaten.
  • Konfigurieren von Windows Server Hyper-V und virtueller Computer.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Virtuelle Netzwerke, Hardwareanforderungen für die Virtualisierung, virtuelle Festplatten, Migrieren von physischen Laufwerken zu virtuellen Laufwerken, VM-Zusätze, Sicherung, Optimierung und Server Core.
  • Konfigurieren der hohen Verfügbarkeit.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Failover-Cluster, Netzwerklastenausgleich und Hardwareredundanz.
  • Konfigurieren des Speichers.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: RAID-Typen, VDS-API (Virtual Disk Specification), NAS (Network Attached Storage), iSCSI und Fibre Channel SAN (Storage Area Network) und Bereitstellungspunkte.
Konfigurieren der Terminaldienste (31%)
  • Konfigurieren der Windows Server 2008-Terminaldienste RemoteApp (TS RemoteApp)

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Konfigurieren des Terminaldienste-Webzugriffs und Konfigurieren der Remotedesktop-Webverbindung für die Terminaldienste.
  • Konfigurieren des Terminaldienste-Gateways

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Konfigurieren von Zertifikaten, Terminaldienste-Gateway-Manager (TS Gateway Manager), Festlegen der Ressourcen, auf die der Benutzer über TS Gateway unter Verwendung der Ressourcenautorisierungsrichtlinie (TS RAP) und der Verbindungsautorisierungsrichtlinie (TS CAP) der Terminaldienste zugreifen kann, und Terminaldienste-Gruppenrichtlinie.
  • Konfigurieren des Terminaldienste-Lastenausgleichs

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Umleitungsmodi der Terminaldienste Session Broker, DNS-Registrierung und Einstellungen über Gruppenrichtlinien.
  • Konfigurieren und Überwachen der Terminaldiensteressourcen

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Zuordnen der Ressourcen mit dem Windows Server Resource Manager und Konfigurieren der Anwendungsprotokollierung.
  • Konfigurieren der Terminaldienste-Lizenzierung

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Bereitstellen des Lizenzservers, Konnektivität zwischen Terminalservern und dem Terminaldienste-Lizenzserver, Wiederherstellen des Terminaldienste-Lizenzservers und Verwalten der Terminaldienste-Clientzugriffslizenzen (TS CALs).
  • Konfigurieren der Terminaldienste-Clientverbindungen

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Verbinden lokaler Geräte und Ressourcen mit einer Sitzung, Terminaldienste-Profile, Terminaldienste-Basisordner, Remotedesktopverbindung (RDC), Einzelanmeldung, Remotedesktop-Snap-In und MSTSC.exe.
  • Konfigurieren des Terminaldienste-Serveroptionen

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Abmelden, Trennen, Zurücksetzen, Remotesteuerung, Remotedesktopprotokoll-Berechtigungen (RDP), Verbindungslimits, Sitzungslimits, Verwaltung mit Gruppenrichtlinienobjekten, Anzeigen von Prozessen, Sitzungsberechtigungen und Priorisierung der angezeigten Daten.
Konfigurieren der Webdienste-Infrastruktur (30%)
  • Konfigurieren von Webanwendungen.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Verzeichnisabhängig, Veröffentlichen, URL-spezifische Konfiguration, Microsoft .NET-Komponenten (.NET und aspx) und Konfigurieren der Anwendungspools.
  • Verwalten von Websites.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Migrieren von Websites und Webanwendungen, Veröffentlichen von IIS-Websites und Konfigurieren virtueller Verzeichnisse.
  • Konfigurieren eines FTP-Servers (File Transfer Protocol)

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Konfiguration für Extranetbenutzer und der Berechtigungen.
  • Konfiguration von SMTP (Simple Mail Transfer Protocol).

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Konfigurieren von Smarthosts, Konfigurieren der Größenbeschränkungen, Konfigurieren der Sicherheit und Authentifizierung für den Server, Erstellen der Dienstkonten, Authentifizierung und SMTP-Relay.
  • Verwalten der Internetinformationsdienste (IIS).

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Sichern und Wiederherstellen des Websiteinhalts, IIS-Konfigurationssicherung, IIS-Überwachung, Konfigurieren der Protokollierung und Delegieren der Administratorrechte.
  • Konfigurieren der SSL-Sicherheit.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Konfigurieren von Zertifikaten, Anfordern eines SSL-Zertifikats, Erneuern des SSL-Zertifikats und Exportieren und Importieren von Zertifikaten.
  • Konfiguration der Websiteauthentifizierung und Websiteberechtigungen.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Konfigurieren der Websiteberechtigungen und Authentifizierung, Konfigurieren der Anwendungsberechtigungen und Zuordnen der Clientzertifikate.
Konfigurieren der Netzwerkanwendungsdienste (13%)
  • Konfigurieren des Windows Media-Servers.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Replikation bei Bedarf, Konfigurieren von zeitkritischem Inhalt, Cache und Proxy.
  • Konfigurieren von Digital Rights Management (DRM).

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Verschlüsselung, Freigeben der Geschäftsregeln, Konfigurieren der Lizenzbereitstellung und Konfigurieren von Richtlinienvorlagen.
  • Konfigurieren der Microsoft Windows SharePoint Services-Serveroptionen.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Websiteberechtigungen, Sicherung, Antivirus und Konfigurieren der Windows SharePoint Services-Dienstkonten.
  • Konfigurieren der E-Mail-Integration für die Windows SharePoint Services.

    Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Konfigurieren einer Dokumentbibliothek zum Empfangen von E-Mail und Konfigurieren eingehender und ausgehender E-Mail.

Tools und Ressourcen zur Vorbereitung


Bücher
  • MCITP Training Kit für das Selbststudium (Prüfung 70-640, 70-642, 70-643 und 70-647): Basisanforderungen für Organisationsadministratoren (2008)
  • MCTS Training Kit für das Selbststudium (Prüfung 70-643): Konfigurieren der Windows Server 2008-Anwendungsinfrastruktur (2008)
Microsoft-Onlineressourcen
  • Produktinformationen: Auf dieser Website finden Sie detaillierte Informationen zur Technologie.
  • TechNet: Diese Website ist für IT-Profis konzipiert und bietet Artikel zur Vorgehensweise, Best Practices, Downloads, technische Chats und vieles mehr.
  • MSDN: MSDN (Microsoft Developer Network) ist ein Nachschlagewerk für Entwickler. Es enthält Codebeispiele, technische Artikel, Newsgroups, Chats und vieles mehr.

Community


Andere Sprachen


Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar:

English

Leave a Comment
  • Please add 5 and 6 and type the answer here:
  • Post
Wiki - Revision Comment List(Revision Comment)
Sort by: Published Date | Most Recent | Most Useful
Comments
  • Carsten Siemens edited Original. Comment: Tippfehler korrigiert

Page 1 of 1 (1 items)
Wikis - Comment List
Sort by: Published Date | Most Recent | Most Useful
Posting comments is temporarily disabled until 10:00am PST on Saturday, December 14th. Thank you for your patience.
Comments
  • Carsten Siemens edited Original. Comment: Tippfehler korrigiert

Page 1 of 1 (1 items)